Absatzspende

Eine Absatzspende ist ein nachhaltiges Engagement für Unternehmen, bei dem ein fest definierter Betrag pro verkauftem Produkt in die Aufforstung von degradierten Flächen in den Tropen fließt. Dadurch ermöglichen Sie Kleinbäuerinnen und Kleinbauern vor Ort ein gesichertes Einkommen, tragen zum Erhalt der Artenvielfalt bei und wirken dem Klimawandel entgegen. Egal was Sie anbieten – jeder Kauf kann gutes bewirken, wenn er an eine Absatzspende gekoppelt wird. Ihre Kundinnen und Kunden werden es Ihnen danken! 

In 4 Schritten zum klimafreundlicheren Produkt

1. Kontaktaufnahme mit Fairventures

2. Individuelle Beratung & Lösungsfindung

3. Aufforstung in unseren Projektgebieten

4. Ihr Produkt fördert den Klimaschutz

Beispiele erfolgreicher Kooperationen

Terra Canis: Wenn Hunde zu Klimapaten werden

Mit der „Save the Planet“-Linie setzt Terra Canis aus München, Hersteller der ersten Hundenahrung in 100% Lebensmittelqualität aller Rohstoffe, ein Zeichen für mehr Klimaschutz. Von jeder verkauften “Tree Lover”-Dose fließen 10 Cent in die Aufforstung von Brachflächen in den Tropen. Die Idee hinter den Menüs ist, unsere Vierbeiner aktiv in den Umweltschutz einzubinden und sie gleichzeitig artgerecht, gesund und naturnah zu ernähren. So können auch Hunde zu Klimapaten werden.

Schell Schokoladen: Genussvoll das Klima schützen

Mit der „Urwald Schokolade“ hat Schell Schokoladen aus Gundelsheim am Neckar drei besondere Premium-Sorten im Angebot. Diese werden aus Kakaobohnen kreiert, die aus verschiedenen Regenwald-Gebieten Indonesiens stammen. Jeweils 50 Cent pro verkauftem Produkt fließen dabei in unser Projekt „100 Million Trees for Borneo“. Auch von der neuen Bean-to-Bar-Linie „URSPRUNG“ trägt ein Teil des Erlöses zur Förderung dieses langfristigen Aufforstungsprojekts bei.

Volle Transparenz mit unsererWebmap

Ihr Ansprechpartner

Rainer Henke

rainer.henke@fairventures.org 

+49 711 22046801

Kontaktformular