18.12.2017, Uniclub Bonn

Veranstaltungseinladung

Forest Landscape Restoration Ansätze in Indonesien –
Beiträge deutschsprachiger Akteure

Hintergrund

Die Veranstaltung soll Akteure im deutschsprachigen Raum am Vorabend des Global Landscapes Forums zusammenbringen, innovativen praktischen Maßnahmen für Forest Landscape Restoration (FLR) eine Bühne geben und zum Austausch und Netzwerken anregen. Insbesondere geht es darum, anhand konkreter Ansätze für den indonesischen Kontext zu diskutieren, wie relevante Akteure aus der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, Implementierer, NGOs und der holzverarbeitenden Industrie zur Umsetzung der Sustainable Development Goals und zu einerSkalierung nachhaltiger FLR Geschäftsmodelle im Kontext der Bonn Challenge beitragen können.
Die Veranstaltung wird innerhalb des 1 Million Trees Programms von Fairventures Worldwide gGmbH in Kooperation mit der Unique forestry and land use GmbH durchgeführt. Im 1 Million Trees Programm werden Lösungen der nachhaltigen forstlichen Landnutzung in Kalimantan, Indonesien, umgesetzt und Produktinnovationen in den dazugehörigen Wertschöpfungsketten von Holz und Nahrungsmitteln entwickelt. Somit profitieren alle Akteure entlang der Wertschöpfungskette und der Transformation hin zu einer inklusiven zerstörungsfreien Waldnutzung. Die erfolgreichen Ansätze werden so gestaltet, dass sie großflächig skaliert werden können.

Mit der Veranstaltung sollen folgende Ziele erreicht werden:

  • Initiativen zum Thema im deutschsprachigenRaum (DACH) und der Möglichkeiten zur Skalierung zusammentragen.
  • Innovative Landnutzungsformen sowohl für Kleinbauern in den Tropen, den Akteuren in den dazugehörigen Wertschöpfungsketten als auch für potentielle private Investoren und öffentlichen und privaten Gebern bekanntmachen.
  • Eine Wissensgrundlage für Skalierung und Replizierung der Konzepte in ähnlichen Formen in tropischen Regionen schaffen.
  • Einen interdisziplinären Diskurs ermöglichen und Synergieeffekte zwischen den Akteuren erzeugen.

Programmübersicht, 18.12.2017

Ankunft und Registrierung der Gäste im Foyer des Uniclubs Bonn

Begrüßung durch Johannes Schwegler, Geschäftsführer Fairventures Worldwide

Keynote Speech „Die Bonn Challenge und ihr Ansatz zur globalen Wiederbewaldung“.
Präsentiert von Dr. Horst Freiberg, Referatsleiter Waldschutz und nachhaltige Waldbewirtschaftung, biologische Vielfalt und Klimawandel, BMUB

  • Rehabilitierung von degradierten Flächen mit einheimischen Baumarten in Kalimantan (Fairventures Worldwide gGmbH/ Unique land use and forestry GmbH): Ziel des Projektes ist es, mit Hilfe der einheimischen Baumart Albasia (Paraserianthes Falcataria, indon. Sengon) stark degradierte Flächen auf Kalimantan zu rehabilitieren und eine ökonomisch profitable Landnutzungsalternative zum Anbau von Ölpalmplantagen zu schaffen, die gleichzeitig zur Einkommensverbesserung im ländlichen Raum führt und eine Stärkung der Resilienz der ländlichen Bevölkerung und der Ökosysteme bewirkt. Im Rahmen dieser Machbarkeits- und Demonstrationsstudie soll Paraserianthes f. in Kooperation mit Gemeinden und Kleinbauern auf einer Fläche von mindestens 300 ha in unterschiedlichen Systemen angebaut werden. Dabei werden verschiedene waldbauliche Ansätze getestet und optimiert sowie Vermarktungsoptionen für die nachgelagerte Wertschöpfungskette identifiziert und getestet. In Zusammenarbeit mit holzverarbeitenden Betrieben auf der Insel Java werden Produktinnovationen aus Leichtholz entwickelt und an die gesamte Holzindustrie kommuniziert.
    Präsentiert von Panduh Tukat, Fairventures Indonesien
  • BOS (Borneo Orangutan Survival Foundation, Deutschland): Borneo Orangutan Survival (BOS) setzt sich seit vielen Jahren für den Schutz des vom Aussterben bedrohten Orang-Utans und seines Lebensraumes ein. Angesichts hoher Entwaldungsraten und wachsender Bevölkerungszahlen in Indonesien stellt der Erhalt der verbleibenden Wälder – als Habitat für Orang-Utans bzw. unzähliger anderer Arten sowie als Kohlenstoffspeicher und Provider von Ökosystemfunktionen – jedoch eine stetige Herausforderung dar. Neue innovative Konzepte, welche nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung fördern und gleichzeitig den Erhalt bzw. die Wiederherstellung von Wäldern ermöglichen, sind daher notwendig. Das Konzept der Forest Landscape Restauration (FLR) eröffnet hier vielversprechende Möglichkeiten. Ansätze aus der Arbeit von BOS zu Orang-Utanschutz und FLR in Kalimantan – in gemeinsamer Umsetzung mit Gemeinden, Regierungsbehörden und dem Privatsektor – werden in diesem Forum vorgestellt und diskutiert.
    Präsentiert von Nina-Marie Gaiser, BOS Deutschland
  • Entwaldungsfreie Lieferketten (GIZ): Ein Großteil tropischer Entwaldung ist auf die Ausbreitung der Landwirtschaft und global gehandelte Agrarprodukte zurückzuführen. Unternehmen und Regierungen sind sich ihrer gemeinsamen Verantwortung zur Bekämpfung der Entwaldung zunehmend bewusst. Nun gilt es, privatwirtschaftliche und staatliche Instrumente zum Wohle von Wäldern und kleinbäuerlichen Produzenten sinnvoll zu verknüpfen. Die Zivilgesellschaft spielt dabei eine tragende Rolle. Mit der Initiative wird die Entwaldung in Partnerregionen, wie in Kapuas Hulu in West Kalimantan bekämpft und sichergestellt, dass die unternehmerischen Selbstverpflichtungen zu entwaldungsfreien Lieferketten positive Auswirkungen für (kleinbäuerliche) Produzenten mit sich bringen. Durch die Entwicklung innovativer Instrumente zur Verbindung von landschaftsweiten Ansätzen mit Nachhaltigkeitsstandards werden entwaldungsfreie Lieferketten flächendeckend umsetzbar.
    Präsentiert von Friederike Martin, GIZ Bonn

Die Vertreter/innen der drei präsentierten Projekte diskutieren gemeinsam mit Dr. Horst Freiberg auf dem Podium zu den vorgestellten Ansätzen. Moderiert durch Dr. Till Pistorius.

Dr. Till Pistorius (Unique forestry and land use GmbH) fasst die wichtigsten Aspekte des Abends noch einmal zusammen und gibt einen kurzen Ausblick im Bereich FLR in Indonesien.

Laden Sie sich das Programm HIER als pdf herunter.

Veranstaltungsort

Universitätsclub Bonn
Konviktstraße 9
53113 Bonn

Anmeldung

Bitte klicken Sie HIER um sich anzumelden. Das kostenlose Ticket dient als Ihre Einlasskarte. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Ihre Ansprechpartnerin

Franziska Senfter
Franziska.Senfter@fairventures.org
0711/22046804

Partner