Stuttgarter Zeitung – Seite 3 für den Regenwald auf Borneo & Fairventures

Was beim Fernsehprogramm die 20:15 Uhr  Vorstellung ist, ist im Zeitungsgewerbe seit jeher die Seite 3. Anfang der Woche, am 6. Mai 2019, veröffentlichte die Stuttgarter Zeitung dort einen Bericht von Christoph Link, in dem er den Leser mit auf eine Reise ins Herzen Borneos der 200er Jahre und heute mitnimmt. Persönlich und hautnah am Beispiel unserer Pressesprecherin Monalisa beschrieben, zeigt der Artikel die vielschichtige Problematik und das Dilemma Dayak, der lokalen Bevölkerung vor Ort auf. So berichtet Monalisa, selbst eine Dayak und auf Borneo aufgewachsen, von Ihrer persönlichen Familiengeschichte, dem Orang Utan, dem Verschwinden des Waldes und der Tiere, während der Artikel durch die Landschaft Borneos führt, die heute maßgeblich von Palmölplantagen, illegalen Goldminen oder degradiertem Grasland gezeichnet wird. Daran, dieser anhaltenden Zerstörung in einen Riegel vorzuschieben, Land, Leute und den Artenreichtum dieser einmaligen Insel zu schützen, arbeitet fairventures mit innovativen Konzepten, Ideen und Geschäftmodellen. Dass man auch mit dem Pflanzen von Bäumen ein Einkommen erwirtschaften könnte, sei den Dayak neu, sagt Monalisa. Umso mehr freuen wir uns über die mehr als 1.000 Bauern, die unserem Projekt bisher beigetreten sind und die 1 Million Bäume für Borneo, die bisher gepflanzt werden konnten.

Der Artikel ist mit freundlicher Unterstützung von Christoph Link und der Stuttgarter Zeitung unter dem folgenden Link abrufbar:
20190506_STZ_003_AufDerSucheNachDemVerlorenenWald

Share this Post!

About the Author : Annika Petruch