Dez, 03 2015

Galatz 2020 – Armutsbekämpfung durch Marktentwicklung (Workshop).

Projekt Beschreibung

Hintergrund:

Der rumänische Kreis Galatz (rumänisch Galați), der etwa 250km nord-östlich von Bukarest liegt und im Osten an die Republik Moldau grenzt, gehört zu den ärmeren Gegenden der europäischen Union und leidet, wie der Rest des Landes, unter der arbeitsbedingten Abwanderung von jungen und hochqualifizierten Arbeitskräften. Von den über 540.000 Menschen, die in der Region Galatz leben, arbeiteten 2001 noch 27.600 für einen der größten Arbeitgeber der Region, den Stahlproduzenten ArcelorMittal. Da ArcelorMittal jedoch seit Jahren Stellen abbaut, sind gegenwärtig nur noch knapp 9.000 Menschen dort beschäftigt. Diese Entwicklung hat zur Verschlechterung der ökonomischen Situation beigetragen und ein weiterer Stellenabbau oder sogar eine Schließung des Werkes sind nicht ausgeschlossen.

 

Projekt:

Im Zentrum der Initiative „Galatz 2020“, das von Fairventures Worldwide im Auftrag und unter Mithilfe der Metropolie der Rumänisch-Orthodoxen Kirche von Deutschland, Zentral- und Nordeuropa durchgeführt wird, steht eine breitangelegte Auftaktveranstaltung, die den Dialog der betroffenen Entscheidungsträger fördern soll. Hierfür werden Experten der verschiedenen Wirtschaftssektoren, gemeinsam mit Kirchenvertretern und Repräsentanten der öffentlichen Verwaltung, die bestehenden Probleme in ergebnisoffenen Workshops diskutieren und gemeinsam nach Lösungsansätzen suchen. Diese Lösungsansätze können dann von den lokalen und internationalen Akteuren aufgegriffen werden, um eigenverantwortlich tätig zu werden. Zudem wird Fairventures Worldwide die Workshop-Ergebnisse auswerten, sie mit potentiellen Fördertöpfen abgleichen und daraufhin potentielle Projektaktivitäten in der Region entwickeln.

 

Ziele:

  • Verbesserung der Lebensqualität der Menschen in der Region/Stadt Galatz
  • Schaffung von Arbeitsplätzen (unter anderem in nachhaltigen Zukunftssektoren)
  • mehr Selbstbestimmtheit für die Bewohner der Region/Stadt Galatz
  • Verringerung der Abwanderung von gut ausgebildeten Arbeitskräften, einschließlich der Hochschulabsolventen

 

Projektlaufzeit:

März 2014 – August 2014

 

Förderer dieses Projektes: