Peru und Indonesien: Zuverlässige Holzlieferanten für den deutschen Markt auf der interzum 2015

Mit neuen Holzarten und qualitativ hochwertigen Produktinnovationen präsentieren sich Peru und Indonesien vom 5.-8. Mai 2015 auf der interzum in Köln, der internationalen Messe für Zulieferer der Möbelindustrie und des Innenausbaus. Dazu stellen sie ihr abwechslungsreiches Angebot an einem Gemeinschaftsstand (Halle 4.2, A71) vor – unterstützt vom Import Promotion Desk (IPD), dem deutschen Dienstleister für Importförderung, und von uns. Im Auftrag von IPD stellen wir den direkten Kontakt zu deutschen Importeuren her und organisieren b2b-Meetings auf der Messe.

Peru, vertreten durch die staatliche Exportagentur Promperú und das peruanische Wirtschafts- und Handelsbüro in Deutschland, zählt zu den waldreichsten Ländern, das neben bereits bekannten Handelshölzern auch neue Hölzer mit hoher Dauerhaftigkeit und guten Bearbeitungseigenschaften bereitstellen kann. Wichtig: Alle Hölzer stammen aus FSC-zertifizierten Wäldern. Auf der Messe informieren peruanische Holzexperten über lieferfähige Exporteure und Produktbeispiele.

Für das Thema Legalität des indonesischen Holzes ist eigens das indonesische Forstministerium auf dem Gemeinschaftsstand und informiert über das gesetzlich eingeführte V-LEGAL-SVLK Zertifizierungs- und Dokumentationssystem, das die Bedingungen der EU-Holzhandelsverordnung erfüllt. Der zufolge muss jeder, der Holzwaren erstmalig auf den EU-Markt bringt, nachweisen, dass er kein illegal geschlagenes Holz importiert. Dank V-LEGAL erhalten EU-Importeure die Sicherheit, dass es sich bei Holz aus Indonesien um legal geschlagenes Holz handelt.


About the Author : admin2015