Moringa-Projekt in Lokichogio: Projekterfolge und die Herausforderung der Nachhaltigkeit

Eines unserer beiden Moringa-Projekte befindet sich in der finalen Phase. Unser Projekt in Lokichogio in Kenia konnte erfolgreich den Anbau und die Nutzung der sehr nährstoffreichen Moringa-Pflanze in der Projektregion (wieder-)einführen. Die lokale Bevölkerung wurde über die Vorteile von Moringanutzung, unter anderem als Nahrungsmittelergänzung, informiert sowie im Anbau, der Ernte und der Weiterverarbeitung ausgebildet. Des Weiteren konnte das Projekt Infrastruktur (Land, Einzäunung und Bewässerung) zum Moringaanbau zur Verfügung stellen und einen Trockenraum zur Herstellung von getrockneten Teeblättern und Moringapulver errichten.

Im letzten Training im Februar werden TECOMA Trainer George William und Projektleiter Isaac Githu eine Nachhaltigkeitsstrategie entwickeln und umsetzen, die es lokalen Akteuren ermöglichen soll, Moringapflanzung und -nutzung auch nach Projektende im März 2015 fortführen zu können.

Um diese Nachhaltigkeit sicherzustellen, ist es sehr wichtig, mehr Moringa-Samen an Stakeholder und Kleinbauern zu verteilen.

Das Projekt begrüßt jede kleinere oder größere Spende, um mehr Moringa-Samen an die lokale Bevölkerung verteilen zu können. Bitte zögern Sie nicht, auch kleinere Beträge für diese Aktivität zu spenden!

Herzlichen Dank.

Share this Post!

About the Author : admin2015