Fairventures Services stärkt Exporteure aus Peru und Mazedonien

 

Internationale Möbelmesse Köln (IMM)

IMM KölnFairventures Services empfing Preda Plus/Swisscontact Mazedonien vom 22. – 23. Januar auf der Internationalen Möbelmesse (IMM) in Köln. Das Ziel war es, das in Mazedonien ansässige und von der Schweizer Regierung finanzierte Beschäftigungsprojekt „Increased Market Employability“ (IME) mit Informationen über den Möbelmarkt in Deutschland und der EU zu versorgen. Eine zentrale Fragestellung war zum Beispiel, wie ein Design für den EU Markt aussehen kann. Aber auch Erfolgsfaktoren für mazedonische Betriebe aufzuzeigen, um sich auf dem deutschen und europäischen Markt zu etablieren, standen im Fokus. Die Stärkung der Balkanländer durch das Schaffen von Arbeitsplätzen im Holzbereich, auch um Fluchtursachen vorzubeugen, ist unter anderem eine wichtige Aufgabe für die Fairventures Services.

 

DOMOTEX Hannover

Domotex HannoverVom 15. bis 19. Januar 2016 präsentierte Fairventures drei holzproduzierende Unternehmen aus Peru und ihre interessanten Holzarten auf der attraktivsten europäischen Messe für Bodenbeläge. Dies geschah im Auftrag des Import Promotion Desks (IPD), der Plattform zur Importförderung in Deutschland. Die drei Unternehmen –Peruvian Flooring, Bozovich und Maderacre – stellten sich und ihre FSC-zertifizierten Produkte aus dem Bereich Decking und Flooring auf einem Gemeinschaftsstand vor und konnten viele Kontakte zu potentiellen Käufern knüpfen. Außerdem wurden auf dem Stand, der in Zusammenarbeit mit der peruanischen Exportförderagentur Promperú organisiert wurde, noch weitreichend unbekannte peruanische Hölzer mit hoher Dauerhaftigkeit und guten Bearbeitungseigenschaften vorgestellt. Bereits zur Interzum 2015 wurden Lieferquellen und Eigenschaften für FSC-zertifiziertes Holz recherchiert und in technischen Datenblättern und einer Firmenbroschüre dargestellt. Viele Interessenten besuchten den attraktiv gestalteten Messestand und waren von der Vielfalt und Qualität der peruanischen Hölzer begeistert.

Biofach Nürnberg

Biofach Nürnberg

Fairventures Services organisierte vom 10. – 13. Februar im Auftrag der Swisscontact Mazedonien und des Beschäftigungsprojekts IME eine sogenannte Studytour für mazedonische Produzenten ökologisch angebauter Landwirtschaftsprodukte, unter anderem auf der Biofach Messe in Nürnberg. Das Marktpotenzial für mazedonische Produzenten wurde evaluiert und Möglichkeiten des Exports von ökologischen Produkten nach Deutschland und der Schweiz diskutiert. Weitere signifikante Themen waren die Zertifizierung und Labels wie „Bio” oder “Fairtrade“ sowie die Bewusstseinsbildung für Farmer und mazedonische Produzenten. Das Ziel, den mazedonischen Export in Bezug auf ökologische, nachhaltige Produkte zu stärken und somit Perspektiven und Beschäftigung im Landwirtschafts-/ und Agrarsektor zu sichern, wurde verfolgt und fokussiert.

Share this Post!

About the Author : admin2015