Die dritte Pflanzphase geht erfolgreich zu Ende

Rund 220.000 gepflanzte Setzlinge haben 482 Kleinbauern und ihre Familien in der dritten Pflanzphase auf ihren Feldern angelegt. So erfolgreich ist die aktuelle Phase zu Ende gegangen, die die Kleinbauern und das Projektteam vor Ort von Ende November 2016 bis Mitte Februar 2017 auf Trab gehalten hat.

Unterstützt hat das Projektteam des Borneo Institutes die lokalen Bauern beim Anlegen der Flächen und dem Pflanzen der Setzlinge, die in insgesamt acht regionalen Baumschulen aufgezogen wurden. Bereits vor der Pflanzphase im Oktober und November wurden die Kleinbauern trainiert, um sie entsprechend vorzubereiten und die schonende Behandlung des Sengons zu vermitteln.

Mit dem Ende der Pflanzphase beginnt nun der Ausbau des Monitorings zum Zweck der Kartierung und Qualitätsüberprüfung. Ausgestattet mit GPS-Geräten, Kameras und technischem Equipment zieht das sogenannte Monitoring-Team ins Feld, um das Wachstum der Setzlinge zu überprüfen und technische Daten aufzunehmen. In ein paar Monaten werden also die Kleinbauern mit ihren neu bepflanzten Flächen wieder auf unserer Webmap zu finden sein.

Setzling Ende November

Setzling Mitte Februar

Hier schon ein erster Vorgeschmack: Dieser im November gepflanzte Setzling ist nun schon etwa halb so groß wie unser Community Officer Panduh Tukat.

Share this Post!

About the Author : Sabrina Nagel