Baumschulen beginnen mit der Setzlingsproduktion für nächste Pflanzphase

Nach den guten Erfahrungen, die wir im letzten Jahr mit der Etablierung von Baumschulen in der Programmregion hatten, beschlossen wir, die Setzlingsproduktion für die kommende Pflanzphase Ende 2016 noch näher an unsere Bauern zu bringen. Anstelle der vier Baumschulen in den Hauptorten werden wir dieses Jahr Setzlinge in insgesamt acht Baumschulen produzieren. Sie sind strategisch über das gesamte Programmgebiet verteilt, damit der Abstand zu jedem einzelnen Feld  nur wenige Kilometer beträgt. Die Baumschulen werden, abhängig von der Zahl der Bauern, am jeweiligen Ort zwischen 20.000 und 70.000 Setzlinge produzieren. Um den langfristigen Erfolg des Programms zu sichern, sind die Betreiber von Anfang an angehalten, unternehmerisch zu agieren: sie erhalten einen Kredit, um die notwendigen Werkzeuge und Materialen zu erwerben, der in Setzlingen zurückgezahlt wird. Die Finanzierung der Baumschulen ist abhängig von der Anzahl der den Qualitätsstandards entsprechenden, produzierten Setzlinge. Wir unterstützen die Betreiber dabei, Investitionen, Betriebskosten und Gewinnerwartungen zu balancieren. So entstehen vor Ort florierende Kleinunternehmen.


About the Author : admin2015