Erster Workshop zur Verwendung von Drohnen für nachhaltiges Ökosystemmanagement erfolgreich durchgeführt

Zusammen mit unserem Partner OpenForests haben wir den ersten Drohnenworkshop in Zentralkalimantan, Indonesien durchgeführt. Ziel des Trainings waren die Vorteile und Herausforderungen der Verwendung von Drohnen für ein nachhaltiges Ökosystemmanagement aufzuzeigen. In diesem Sinne haben die Teilnehmer des fünftägigen Workshops sowohl theoretisches als auch praktisches Wissen über den Einsatz von Drohnen zur Konservierung der Umwelt vermittelt bekommen.

Beim theoretischen Teil standen die Grundladen von Drohnen und Sensoren im Vordergrund, insbesondere die Möglichkeiten und Herausforderungen von Kartierungen und Bildmessungen. Zudem wurden mögliche Verwendungsbeispiele von Drohnen zur Konservierung der Flora und Fauna aufgezeigt. Interessante Ansätze waren dabei auch die Tierbeobachtung.

Nach den Theorieeinheiten folgten die Praxiserfahrungen, und so konnten die Teilnehmer mit einer Demonstrationsdrohne das Gelernte ausprobieren sowie bestimmte Einstellungen und Handhabungen selbst testen. Der Profi Patrick Ribeiro stand für Tipps und Tricks zur Seite und unterstütze die Teilnehmer beim Probefliegen mit der Drohne.

Insgesamt war die Gruppe bunt gemischt, und so kamen die 13 Personen aus Indonesien, Malaysia, USA, UK, Singapur und Madagaskar um am Workshop teilzunehmen.

Share this Post!